SaarBOB

BOB erhält in teilnehmenden Kneipen, Discos und Gaststätten dafür als Anerkennung z.B. ein alkoholfreies Gratisgetränk.

BOB wird von den Mitfahrern unterstützt, weil sie ihrerseits die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, anerkennen.

BOB zeigt ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und findet daher in der Gruppe, aber auch im gesamten Lebensumfeld viel Anerkennung dafür.

Es ist einfach ein gutes Gefühl mal BOB zu sein !

Zur BOB-Botschaft gehört deshalb auch, dass nicht immer die Gleichen Chauffeur spielen, sondern möglichst alle aus der Gruppe einmal „in den sauren Apfel beißen“ und sich dieser Verantwortung stellen sollten.

Zur Verbreitung von  im Saarland hat das LPH
die Aktion SAARBOB initiiert. Mehr dazu unter "Aktion SAARBOB".

Damit BOB über die Aktion SAARBOB im Saarland erfolgreich sein kann, müssen alle Beteiligten ihren Beitrag leisten und "an einem Strang ziehen" - aber bitte alle in die gleiche Richtung !

Beteiligte an der Aktion SAARBOB sind

  • das Landesinstitut für Präventives Handeln (LPH) in St. Ingbert, das die Aktion SAARBOB auf Landesebene koordiniert, die regionalen und lokalen BOB-Teams berät und unterstützt sowie eine Anschubfinanzierung u.a. in Form von BOB-Starterpaketen für die teilnehmenden Wirte leistet,
  • die regional oder örtlich agierenden BOB-Teams, deren Aufgabe der Aufbau einer Vor-Ort-Aktionsstruktur in ihrem räumlichen Zuständigkeitsbereich und die Betreuung ihrerBOB's ist,
  • die mit einem BOB-Lokal teilnehmenden Gastronomen, indem sie BOB mit einem alkoholfreien Gratisgetränk belohnen,
  • die BOB-Partner, die durch finanzielle Unterstützung die Bereitstellung von Aktionsmedien sicherstellen,
  • die BOB-Idole, die mit ihrem Namen, ihrem Renommee oder ihrem Gesicht für dir BOB-Botschaftwerben,
  • die Medien, von deren aktiver Unterstützung es abhängt, mit welchem Tempo die BOB-Botschaft sich im Saarland verbreitet.
  • Die wichtigsten Beteiligten sind natürlich alle, die die BOB-Botschaft annehmen, leben und weitertragen - also die BOB selbst.
    Deshalb ist klar: Ob die Aktion erfolgreich ist oder nicht, hängt letztlich von den BOB selbst ab.